Der Hecken-Navigator - Vergleich von Gartenhecken

Welche Gartenhecke eignet sich als Sichtschutz für moderne Stadtgärten?

Wer an eine Gartenhecke denkt, denkt oft an eine Kirschlorbeer- oder Ligusterhecke. Gartenhecken als Sichtschutz sind kostengünstiger, platzsparender und langlebiger als eine Mauer oder ein Sichtschutz aus Holz. Der Nachteil, man muss die Hecken ein oder zweimal im Jahr in Form bringen. Je nach Größe der Heckenpflanze brauchen Sie ein paar Jahre Geduld und Pflege, bis der Sichtschutz aus Pflanzen hochgewachsen und blickdicht ist. In einem kleinen Garten fühlen sich Kirschlorbeer- oder Ligusterhecke schnell beengend an, weil sie bei einer Höhe von 160 bis 220 cm schnell sehr buschig werden und dadurch viel Platz im Garten beanspruchen. Platz fehlt häufig in modernen Stadtgärten, weil die Grundstückspreise enorm gestiegen sind und die Gärten in der Regel daher eher kleiner ausfallen.

Kirschlorbeerhecke als Sichtschutz

Die Blätter des Kirschlorbeers sind leicht glänzend und immergrünen und bietet dadurch als Hecke das ganze Jahr einen perfekten Sichtschutz. Die Blätterwand ist nach wenigen Jahren blickdicht. Kirschlorbeer wirft in der Regel seine Blätter auch im Winter nicht ab und somit fällt auch im Winter wenig Laub an. Es kommt auf die Sorte an, ob die weißen Blüten einen wohlriechenden Geruch verströmen. Dadurch ist es nicht verwunderlich, dass Kirschlorbeer in vielen modernen Gärten für eine moderne Optik sorgt. Daher sehe ich die Pflanze oft bei modernen, neuen Stadthäusern.

Der Nachteil ist, dass Kirschlorbeer schnell sehr buschig wird, da er schnell und kräftig wächst. Jungpflanzen werden in der Regel im Abstand von 50 cm gepflanzt. Preislich gehört Kirschlorbeer zu den teuren Heckenalternativen. Es dauert etwa fünf Jahre bis Sie eine einigermaßen dichte und hohe Hecke im Garten stehen haben. Ist die Hecke blickdicht, nimmt sie am oberen Ende leicht eine Breite von 70 bis 100 cm ein. In vielen Stadtgärten wuchert die Hecke sogar weit darüber hinaus. Dieser Platz fehlt dann im modernen Stadtgarten und macht zusätzlich eine beengende Atmosphäre.

 

Ligusterhecke als Sichtschutz

Liguster gehört ganz klar zu den klassischen Heckenpflanzen. Er ist robust und benötigt wenig Sonne. Die Blätter sind sehr fein, zwischen zwei und vier Zentimetern lang und bringen einen wirkungsvollen Sichtschutz in den Garten ein. In Kombination mit den feinen Zweigen und den kleinen Blättern wächst die Hecke sehr schnell blickdicht und grazil. Ein Vorteil ist, dass Sie die Hecke in schöne, abgerundete Formen schneiden können. Vögel nisten sich gerne im Inneren der Hecke an, da viel Platz im Inneren entsteht. Je nach Art der Pflanze, kann der Liguster eine Höhe von bis zu fünf Metern erreichen. Der Vorteil, Liguster ist unkompliziert, standort tolerant, schnittverträglich, pflegeleicht, verträgt Sonne und Halbschatten und ist relativ günstig.

Der Nachteil ist, dass Liguster teilweise seine Blätter im Winter verlieren. Genau wie die Lorbeerhecken, wird die Hecke schnell buschig und nimmt bei einer Höhe von 160 cm bis 220 cm schnell eine enorme Breite und damit viel Platz im Garten ein. Leider ist das genau das, was in modernen Stadtgärten heutzutage fehlt. Das ist sicherlich der Grund, warum diese Heckenart nur noch selten bei modernen Neubauhäusern zu finden ist.

Wie soll eine moderne Hecke aussehen?

Denken wir an moderne Stadthäuser und moderne Stadtgärten, dann sind die Gärten kleiner als vor 20 Jahren. Für diese Gärten benötigen wir eine Hecke, die sehr schnell hochwächst, das ganze Jahr immergrün und dazu blickdicht ist. Außerdem soll die Hecke nur ein Minimum unseres schönen Stadtgartens beanspruchen. Mehr als 20 cm Breite soll die Hecke nicht wegnehmen. Wenn sie kann, soll die Hecke außerdem den Gartenzaun ersetzen und so ungewollte Gäste fernhalten. Gibt es diese Super-Alternative überhaupt?

Efeu als immergrüne Heckenpflanze

Der moderne Hausbesitzer hat nicht sofort Efeu vor Augen, wenn er an seinen Stadtgarten denkt. Efeu ist eher als trieb freudige Kletterpflanze bekannt. Seine Triebe lieben es an Wänden und Mauern hochzuwachsen und sich daran festkrallen. Das wird dem ehrwürdigen Efeu heute nicht mehr gerecht. Efeu kann, wenn man ihn richtig kuriert, eine wunderschöne, immergrüne und blickdichte Hecke sein. Der Vorteil, er ist auch im Winter absolut blickdicht. Er ist pflegeleicht, sehr standort tolerant, das ganze Jahr schnittverträglich und im Vergleich mit anderen Heckenpflanzen kommt er mit Schatten sehr gut zurecht. Seinen wirklichen Vorteil zeigt der Efeu allerdings darin, dass er eine sehr schmale Hecke von nur wenigen Zentimetern Breite bilden kann. Diese Eigenschaften machen den Efeu, bei regelmäßigem Schnitt und Pflege vorausgesetzt, für Stadtgärten und sogar Balkone interessant. Grundsätzlich gibt es zwei Efeuarten, die in Frage kommen. Der Großblättrige Efeu (Hedera hibernica) oder auch Irischer Efeu sowie der Gewöhnliche Efeu (Hedera helix). Beide Arten sind winterhart, immergrün, schnittverträglich und lieben es zu wachsen. Sie haben ledrige und glänzende Blätter. Wer auf leuchtende Blüten warten, muss darauf beim Efeu verzichten. Nach ca. zehn Jahren bildet der Efeu im September kleine, recht unscheinbare und grünliche Blütendolden aus. Diese Blüten sind eine wichtige Nahrungsquelle für Insekten auch vor der Winterpause, wenn andere Heckenpflanzen die Blätter schon verloren haben. Wird der Efeu sich selbst überlassen, überwuchert er mit seinen Trieben gerne seine ganze Umgebung.

Das Efeublatt ist im Sommer grün und nimmt im Herbst eine
rötliche Färbung ein

Efeu richtig als immergrüne Hecke pflanzen

Damit Efeu eine hohe, schlanke Hecke ergibt, benötigt er als Rankhilfe ein Gitter. Das Gitter kann ein Holzgerüst oder ein Maschendrahtgitter sein. Um dieses Gitter rankt der Efeu nach oben und ergibt eine schlanke, blickdichte, grüne Efeuwand.

Wie pflanzen Sie eine Efeuhecke?

Efeu lässt sich leicht alleine pflanzen ohne die Kosten durch einem Garten- und Landschaftsbauer.  Ziehen sie an der vorgesehenen Stelle einen Stich mit einem Farbspray, mit Sand oder einer Richtschnur. Heben Sie dann einen Graben entlang der Markierung aus und entfernen Sie die Steine und größere Wurzeln. Jetzt gibt es mehrere Methoden, um eine Rankhilfe zu errichten. Sie können ein Rankgitter aus Maschendrahtzaun ziehen oder ein Rankgitter selbst bauen. Ein Maschendrahtzaun ist dauerhaft stabil, allerdings auch etwas teurer. Im Baumarkt gibt es Einschlaghülsen, wenn Sie sich entscheiden ein Rankgitter selber zu bauen. In diese Einschlaghülsen setzen sie die passenden Zaunpfosten. Alternativ können sie die Pfähle auch direkt in den Boden schlagen. Wichtig ist, dass die Pfähle genau die Höhe haben, wie ihre Hecke hoch sein soll. Benutzen Sie ca. zwei Pfähle pro Meter, wenn Sie daran einen Maschendrahtzaun befestigen wollen. Wenn Sie ein Drahtgitter an den Pfählen befestigen, dann reicht ein Abstand von einem Meter zwischen jedem Pfahl. Streuen Sie etwas Blumenerde in die Rinne. Jetzt pflanzen Sie vier bis fünf Efeupflanzen pro Meter in die Pflanzrinne und befestigen Sie die Efeuranken am Rankgitter.

Efeu als Fertighecke pflanzen

Wer noch am selben Abend vor einer fertigen, blickdichten und grünen Efeuhecke sitzen möchte, kann auf fertige Efeuhecken Paneele von 120 cm Breite und einer Höhe zwischen 100 und 220 cm Höhe zurückgreifen. Die Paneele ersparen dem Gartenbesitzer die Wartezeit, bis die Pflanzen die gewünschte Höhe erreicht haben und blickdicht genug für eine Terrasse oder Garten sind. Jedes Efeumodul besteht aus einem Rankgitter, einem Setzballen, etwa fünf Efeupflanzen, die über mehrere Jahre in die Höhe kuriert wurden. Die Module werden ganz komfortabel aneinandergereiht. Zwischen die Module werden Pfosten für die Stabilität gesetzt, an denen das Rankgitter mit Draht oder Plastikspangen befestigt werden. Die Fertigheckenmodule können Sie auch in Pflanzkästen pflanzen und auf Balkone oder Terrassen mobil platzieren. Mit diesen Modulen sparen Sie sich das Aufleiten der Efeutriebe, da die Triebe schon fest mit dem Rankgitter verwachsen sind. So wird der Traum von einem blickdichten, grünen Efeuzaun innerhalb von ca. vier Stunden Wirklichkeit.

>> TippNutzen Sie unseren Efeuria Heckenkalkulator: In 3 Schritten berechnen, wie viele Heckenelemente und Zubehör Sie brauchen. Erleben Sie die Leichtigkeit der Gartenplanung!

Als Hecke gepflanzt, bildet Efeu schnell einen immergrünen Sichtschutz

>> Neugierig geworden? Finden Sie fertige Efeuhecken in unserem Efeuria-Shop. 

Wie sieht die richtige Efeupflege aus?

Die Pflege der Efeuhecke ist kinderleicht. Es gibt keine Jahreszeit zu berücksichtigen. Die Efeutriebe können regelmäßig abgeschnitten oder in den Zaun hineingeflochten werden. Pflegen sollten Sie die Hecke jedoch regelmäßig, denn ansonsten erobern die Triebe neugierig ihre Umgebung. Efeu fühlt sich sowohl in der Sonne als auch im Schatten wohl. Er kann mehr Sonne aushalten, je mehr Wasser er bekommt. Am liebsten steht Efeu im Halbschatten oder Schatten und nicht direkt im prallen Sonnenlicht. Da die Hecke eine senkrechte Efeuwand ergibt, wird der Efeu zwangsläufig regelmäßig beschattet. Daher müssen Sie sich über die Position im Garten fast keine Gedanken machen. Der Boden ist dem Efeu ziemlich egal, da er mit fast jedem Boden gut zurechtkommt. Am wohlsten fühlt sich Efeu, wenn der Boden leicht durchlässig und leicht feucht ist.

 Efeuhecken kommen sowohl mit Schatten und Sonne im Garten zurecht und bilden eine etwa 20 cm schlanke Wand

Wie und wann schneiden Sie Efeu?

Eine Efeuhecken sollten Sie zweimal im Jahr schneiden damit die Hecke ihre schlanke, und dadurch so platzsparende Form für Stadtgärten, behält. Das können Sie ohne schlechtes Gewissen tun, da der Sichtschutz nicht beeinträchtigt wird. Efeu ist hart im Nehmen und sie brauchen nichts zu beachten oder besonders vorsichtig zu sein. Efeu erholt sich vom Zurückschneiden sehr schnell, da er so triebfreudig ist. Wenn die Triebe nur kurz sind, können Sie die Triebe zurück in die Hecke winden. Wenn die Triebe schon etwas länger sind, können Sie eine Elektrogartenschere benutzen. Das spart Zeit und macht dem Efeu wirklich nichts aus. Wenn möglich, schneiden Sie den Efeu bei wolkigem Wetter. Dadurch bekommen die freigelegten Blätter, die noch kein direktes Sonnenlicht kennen, keine direkte Sonne. Die besten Monate für eine Heckenpflege ist im April und im September. Wem das zu viel ist, kann seine Hecke im August einmal zurückschneiden. 

Efeu als Heckenfplanze: Das Wichtigste in Kürze

  • Die beste Zeit, um Efeu zu pflanzen ist im Frühjahr. Dann haben die Ranken Zeit sich am Rankgitter hochzuarbeiten.
  • Graben Sie einen Graben entlang der Linie, wo Sie Efeu pflanzen möchten. Füllen Sie Blumenerde in den Graben.
  • Schlagen Sie Pfähle in den Boden, um daran Rankgitter oder einen Maschendrahtzaun zu befestigen.
  • Pflanzen Sie ca. vier bis fünf Efeupflanzen pro Meter in die Erde.
  • Befestigen Sie die Triebe am Rankgitter und schneiden Sie den Efeu etwa zweimal im Jahr. Wem das zu aufwändig ist, findet in unserem Shop bereits fertige Efeu Paneele mit 120 cm Breite und 180 oder 220 cm Höhe. Die Paneele sind nur 20 cm breit und es können beliebig viele Paneele aneinandergereiht werden.

 

Mirella Efeuhecke als Gartenhecken, Fertighecke, Hedera helix Woerner Efeu Sichtschutz, 200 cm Höhe, 120 cm Breite - Vorteil Hecke am laufenden Meter Mobilane - Efeuria, die Gartenhecken aus Efeu

>> Für alle, die nicht warten möchte: Hier finden Sie unsere fertigen Efeuhecke online bestellbar und direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. 

    Zurück zum Blog

    Empfehlungen aus dem Efeuria-Shop

    • Ist die Eibenhecken eine gute Wahl?

      Ist die Eibenhecken eine gute Wahl?

      Wir wollen heute mit den Vorurteilen über die Eibenhecke aufräumen und Licht in den Dschungel bringen. Insgesamt wirkt die Eibenhecke, zumindest auf mich, etwas altmodisch und verstaubt. Trotzdem suchen viele...

      Ist die Eibenhecken eine gute Wahl?

      Wir wollen heute mit den Vorurteilen über die Eibenhecke aufräumen und Licht in den Dschungel bringen. Insgesamt wirkt die Eibenhecke, zumindest auf mich, etwas altmodisch und verstaubt. Trotzdem suchen viele...

    • Ideen für eine Feuerstelle oder Feuerschale im ...

      Der Frühling kommt und viele Gartenliebhaber fangen an sich Gedanken über den Garten, ihre Terrasse und die schönen Frühlings- und Sommerabende zu machen. Über Gartenhecken haben wir in vielen Blogs mehrfach berichtet....

      Ideen für eine Feuerstelle oder Feuerschale im ...

      Der Frühling kommt und viele Gartenliebhaber fangen an sich Gedanken über den Garten, ihre Terrasse und die schönen Frühlings- und Sommerabende zu machen. Über Gartenhecken haben wir in vielen Blogs mehrfach berichtet....

    • Belgische Hecke vs. Efeuhecke

      Wir wollen Ihnen bei der Heckenauswahl helfen und Ihnen den Unterschiede zwischen einer Belgischen Hecken und einer Efeuhecke darlegen. Eines vorab: beide wachsen am Spalier.

      Belgische Hecke vs. Efeuhecke

      Wir wollen Ihnen bei der Heckenauswahl helfen und Ihnen den Unterschiede zwischen einer Belgischen Hecken und einer Efeuhecke darlegen. Eines vorab: beide wachsen am Spalier.

    1 von 3