Gründach MobiRoof: Wie man die Elemente installiert und nachhaltig pflegt

Installation von MobiRoof: Ein Grünes Dach zum Greifen Nah

Das gebrauchsfertige Gründachsystem MobiRoof besteht aus einer mit Substrat und sechs bis acht verschiedenen Sedumarten gefüllten Pflanzenkassette. Die Kassetten werden einfach aneinander gelegt, wodurch im Handumdrehen ein begrüntes Dach entsteht.

Technische Informationen

Die Außenmaße der Kassetten betragen 50 x 50 x 6 cm (=0,25 m²). Für 1 m² Dachbegrünung werden 4 Kassetten benötigt. Die Kassette ist mit einem Substrat gefüllt, das neben seiner Funktion als Nährboden auch für die Entwässerung und Speicherung von Wasser sorgt. Die Wasserspeicherkapazität beträgt ca. 20 Liter pro m². Die Kapazität kann durch Aufbringen einer Drainageschicht unter der Kassette erhöht werden.

Empfehlungen für die Anwendung

  • Die Anwendung des MobiRoof-Systems ist sowohl auf Flachdächern als auch auf Dächern mit leichter Neigung (bis ca. 20 % oder 10°) möglich. MobiRoof kann ohne Zusatzausstattung installiert werden. Eine Anwendung auf Dächern mit einem größeren Neigungswinkel ist möglich, aber dann sollte man eine Sicherung verwenden, beispielsweise ein L-Profil.
  • Wenn die Dachhaut keinen Wurzelschutz bietet, sollte zunächst eine Wurzelsperre aus wasserdurchlässiger Folie angebracht werden.
  • Die Kassetten sind im Abstand von 25 cm quer zu den Stegen teilbar, wofür eine Säge verwendet werden kann.
  • An den Außenseiten des Daches, um Oberlichter und Abflüsse herum, sollte Kies aufgeschüttet werden, um das Mikroklima positiv zu beeinflussen und um ungünstige Windeinwirkungen unter den Kassetten zu vermeiden.

Tipp: Erfahren Sie mehr über die Vorteile und Eigenschaften eines Gründachs hier.

Installation von einem Gründach. Anleitung

So bleibt Ihr Gründach fit

MobiRoof benötigt sehr wenig Pflege. Einmal im Jahr beschneiden und düngen ist ausreichend. Eine Bewässerung ist in den deutschen Klimazonen grundsätzlich nicht notwendig. Bei extremer Trockenheit (>4 Wochen) wird jedoch eine Bewässerung erforderlich.

Pflege

Ein- bis zweimal pro Jahr sollte eine Pflege stattfinden:

  • Allgemeine Kontrolle
  • Im Frühjahr mit Sedumdünger düngen
  • Verblühte Pflanzen schneiden, oft ab Mitte September, wobei der Grünschnitt der feineren Pflanzen auf dem Dach liegen bleiben kann und der Schnitt der gröberen entfernt werden sollte.

Erfahrung und Projekte mit Gründach

Zurück zum Blog

Empfehlungen aus dem Efeuria-Shop

  • Ist die Eibenhecken eine gute Wahl?

    Ist die Eibenhecken eine gute Wahl?

    Wir wollen heute mit den Vorurteilen über die Eibenhecke aufräumen und Licht in den Dschungel bringen. Insgesamt wirkt die Eibenhecke, zumindest auf mich, etwas altmodisch und verstaubt. Trotzdem suchen viele...

    Ist die Eibenhecken eine gute Wahl?

    Wir wollen heute mit den Vorurteilen über die Eibenhecke aufräumen und Licht in den Dschungel bringen. Insgesamt wirkt die Eibenhecke, zumindest auf mich, etwas altmodisch und verstaubt. Trotzdem suchen viele...

  • Ideen für eine Feuerstelle oder Feuerschale im ...

    Der Frühling kommt und viele Gartenliebhaber fangen an sich Gedanken über den Garten, ihre Terrasse und die schönen Frühlings- und Sommerabende zu machen. Über Gartenhecken haben wir in vielen Blogs mehrfach berichtet....

    Ideen für eine Feuerstelle oder Feuerschale im ...

    Der Frühling kommt und viele Gartenliebhaber fangen an sich Gedanken über den Garten, ihre Terrasse und die schönen Frühlings- und Sommerabende zu machen. Über Gartenhecken haben wir in vielen Blogs mehrfach berichtet....

  • Belgische Hecke vs. Efeuhecke

    Wir wollen Ihnen bei der Heckenauswahl helfen und Ihnen den Unterschiede zwischen einer Belgischen Hecken und einer Efeuhecke darlegen. Eines vorab: beide wachsen am Spalier.

    Belgische Hecke vs. Efeuhecke

    Wir wollen Ihnen bei der Heckenauswahl helfen und Ihnen den Unterschiede zwischen einer Belgischen Hecken und einer Efeuhecke darlegen. Eines vorab: beide wachsen am Spalier.

1 von 3